Unterstützer von Falun Dafa in Festlandchina wünschen dem verehrten Meister respektvoll ein frohes Mittherbstfest!

Obwohl die Gratulanten in diesem Bericht nicht selbst Falun Dafa praktizieren, identifizieren sie sich mit Dafas Prinzipien „Wahrhaftigkeit, Güte und Nachsicht“ und verurteilen die brutale Verfolgung durch die KP Chinas. Viele von ihnen möchten Meister Li dafür danken, dass er ihnen Gesundheit und Glück gebracht hat. Sie wünschen sich, dass die inhaftierten Praktizierenden wieder mit ihren Familien vereint sein können.

Praktizierende und Freunde von Falun Dafa in China wünschen Meister Li respektvoll ein frohes Mittherbstfest

Zu Ehren des Mittherbstfestes haben viele Menschen aus China Grüße an Meister Li Hongzhi, den Gründer von Falun Dafa, geschickt. Selbst diejenigen, die selbst nicht praktizieren, identifizieren sich mit den Prinzipien Wahrhaftigkeit, Güte und Nachsicht und verurteilen die Verfolgung durch die Kommunistische Partei Chinas.

Shen Yun Symphonieorchester bringt „reine und erfrischende“ Melodien nach Taiwan

Das Shen Yun Symphonie Orchester trat in der ersten Woche seiner Tournee in Taiwan in fünf Städten auf: Taipeh, Pingtung, Yunlin, Kaohsiung und Changhua. Viele Zuschauer fühlten sich von den Aufführungen erfrischt und berührt. „Es ist fast so, als würden Götter ihnen helfen“, kommentierte ein Zuschauer.

Heutige Artikel24. September 2018

Artikel des Vortages   |   Archiv anzeigen

„Nicht zum Komplizen des Organraubs werden! – Kanadischer Menschenrechtsanwalt Matas wendet sich an australische Regierung

„Öffnen Sie sich für die Beweise für den Organraub durch die KP und verabschieden Sie ein Gesetz, um nicht zum Komplizen des Organraubs zu werden.“ So der Vorschlag des Menschenrechtsanwaltes David Matas auf Kundgebung in Canberra an die australische Regierung und die Parlamentsmitglieder.

Belgien: 19 Neueinsteiger auf Übungsplatz in Saint-Nicolas

Auf den herbstlichen Kulturfesten in Saint-Nicolas lernte viele Interessierte die Falun-Dafa-Übungen mit großer Begeisterung. Kurz darauf wurde ein neuer Gruppenübungsplatz eingerichtet.

Film „Brief aus Masanjia“ – er erinnert mich an die Zustände im Zwangsarbeitslager in Changchun

„In dem Zwangsarbeitslager mussten wir stundenlang verschiedenartige handwerklichen Erzeugnisse unter gefährlichen Bedingungen herstellen.“

Aktuelle Nachrichten

© Copyright Minghui.org 1999-2018